Ein interaktives Film- und Medienprojekt über Depression

Der Dokumentarfilm „Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag“ thematisiert das Leben mit Depression und portraitiert dafür drei Betroffene im Alltag. Mit viel Sensibilität und Feingefühl gelingt es dem Regisseurduo Michaela Kirst und Axel Schmidt, vielschichtige Einblicke in das Leben mit der Erkrankung zu geben. Der Film schafft Verständnis für die Betroffenen und trägt so zur Destigmatisierung des häufig auftretenden seelischen Leidens bei.

Gemeinsam mit den beiden Filmemachern und der Deutschen Depressionsstiftung haben wir eine komplexe Webseite entwickelt, um den Film mit interaktiven Mitteln zu bereichern. die-mitte-der-nacht.de bietet Nutzer*innen gut gegliederte Auskünfte in Form von filmischen Kurzbeiträgen und Experteninterviews. Zugleich stellt die Webseite Mitwirkungsmöglichkeiten bereit: eigene Gedanken zum Thema können per Text, Audio- oder Videoaufnahme beigesteuert und anderen Interessierten zugänglich gemacht werden. Für Betroffene werden die gesammelten Beiträge zu einem vielseitigen und wertvollen Erfahrungsschatz, der beim Umgang mit der Krankheit helfen kann.

Wir freuen uns sehr, an diesem wichtigen Projekt mitgewirkt zu haben!

Jahr
2018
Kunde
sagamedia, Deutsches Bündnis gegen Depression e.V.
Aufgabe
Konzept & Entwicklung
Link
mehr lesen